Wie funktioniert die Bioresonanz Haaranalyse?

Bioresonanz Haaranalyse

Bei der Bioresonanz Haaranalyse wird davon ausgegangen, dass jeder Organismus und auch alle Dinge ein individuelles elektromagnetisches Schwingungsmuster haben, das auf den Energieschwingungen der körperlichen Atome basiert. Diese Schwingungen haben Frequenzen die, so unterschiedliche wie bei Rundfunksender, durch die Bioresonanz Haaranalyse messbar sind. Sind in einem Körper alle Organe und Elemente in der „richtigen“ Schwingung, so ist der Körper gesund. Wird die Schwingung eines Organs – zum Beispiel durch äußere Einflüsse wie Ernährung oder Giftstoffe – gestört, so entwickelt sich daraus früher oder später eine Erkrankung.

Die Frequenzspektren aller Organe werden in jeder Körperzelle, im Blut, Speichel, aber auch in den Haaren gespeichert. Dort kann man die entsprechenden (gesunden oder blockierten) Frequenzbereiche aller Organe und Körperbereiche mittels Bioresonanz Haaranalyse durch ein Bioresonanzgerät testen und bekommt auf diese Weise ein umfassendes Bild vom Gesundheitszustand eines Tieres.

Auch alle Organe, jedes Körperteil, jede Zelle und auch Parasiten, Viren und Bakterien besitzen eine eigene, elektromagnetische Frequenz, die messbar ist. Auf Basis des Resonanzgesetzes ist es möglich, mithilfe eines Bioresonanzgerätes in der Haaranalyse herauszufinden, welche Belastungen durch Erreger, Parasiten oder Giftstoffe in einem Organismus existieren. Aus Sicht der Naturheilkunde stören solche Belastungen einen gesunden Organismus, da die Kommunikation zwischen den Zellen behindert wird.

Welchen Nutzen hat die Bioresonanz Haaranalyse für mein Tier?

Vielleicht hat Ihr Pferd, Hund oder Ihre Katze ein körperliches Leiden, für das Sie bislang in der schul-medizinischen Behandlung keine Lösung gefunden haben. Oder Sie interessieren sich für Bioresonanz und möchten ohne Umwege direkt von dieser ganzheitlichen Betrachtungsweise Ihres Tieres profitieren! Über eine Haaranalyse bekommen Sie einen umfangreichen Einblick in den Gesundheitsstatus Ihres Tieres.

Die Haaranalyse mit Bioresonanz versorgt Sie mit klaren Antworten auf Ihre Fragen.

  • Warum ist mein Pferd (mein Hund, meine Katze, mein Papagei) krank?
  • Welche Belastungen (Giftstoffe, Bakterien, Viren, Pilze, Allergien, Parasiten) liegen im Organismus vor?
  • Wie ist die Versorgung mit Vitalstoffen?
  • Welche Organe sind betroffen?
  • Welche Futtermittel und Ergänzungen sind für mein Tier die richtigen?
  • Welche Homöopathischen Medikamente, Kräuter, naturheilkundlichen Präparate können meinem Tier helfen?

Fallbeispiel einer Bioresonanz Diagnostik beim Sommerekzem Pferd

Sie erhalten eine Beratung und einen Therapieplan.

Da die Energiefrequenzen in jeder Körperzelle abgespeichert sind, benötigen wir zur Analyse kein Blut. Eine Haarprobe (mind. 30 Haare vom Ansatz) ist ausreichend und schont die Nerven unserer Tiere.

 

Haaranalyse buchen